Sachbearbeiter*in im Arbeitsbereich Verwaltung

GOE 12.06

SACHBEARBEITER*IN IM ARBEITSBEREICH VERWALTUNG

am Goethe-Institut Nancy

Beschäftigungsumfang 70%

Unbefristeter Arbeitsvertrag - CDI

 

Vergütung gemäß örtlichem Vergütungsschema

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Darüber hinaus vermitteln wir ein umfassendes Deutschlandbild durch Informationen über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben. Unser internationales Tätigkeitsfeld erfordert große Offenheit für andere Kulturen und eine hohe interkulturelle Kompetenz.

 

Wir suchen ab dem 20. August 2024 eine*n engagierte*n Kollegen*in für eine unbefristete Anstellung.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten:

 Zuarbeit der Verwaltungsleitung am Goethe-Institut Nancy und innerhalb des Netzwerks der Goethe-Institute in Frankreich

 Allgemeine Buchhaltungsarbeiten und Kassenführung

 Beleg-, Rechnungsprüfung und Reisekostenabrechnung

 Verwaltung im Bereich Personal: Zeiterfassung (Urlaube, Krankheit, etc.), Terminplanung mit der Arbeits-medizin und Organisation Fortbildung

 Mitarbeit bei Anschaffungen und Inventarisierung

 Korrespondenz, Ablage, Archiv-Arbeiten

 Sonstige Bürotätigkeiten

 

Anforderungen:

 Fachausbildung im Bereich Verwaltung/Finanzbuchhaltung/Finanzcontrolling oder gleichwertige einschlägige Berufserfahrung

 Erfahrung im Bereich Verwaltung, Personal- und Budgetmanagement

 Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Französischkenntnisse in Wort und Schrift

 Einarbeitung in Goethe-eigene Software-Programme

 Kenntnisse in SAP und sicherer Umgang mit Microsoft Office wünschenswert

 Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz, Flexibilität und hohe Belastbarkeit

 

Wir bieten:

• Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz und mit adäquater Bezahlung nach der örtlichen Vergütungstabelle.

• Eine sinnstiftende Aufgabe in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde

• Flexible Arbeitszeitmodelle (Telearbeit im Rahmen der internen Regelungen möglich)

• Schulungsmöglichkeiten

• 13 Monatsgehälter und 50 % Fahrtkostenrückerstattung

 

Wichtige Hinweise zum Bewerbungsverfahren:

• Das Goethe-Institut steht für die Vielfalt aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität

• Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt

• Das Goethe-Institut strebt auf allen Hierarchieebenen und Entgeltstufen ein ausgewogenes Geschlechter-verhältnis an

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen einschließlich Motivationsschreiben per E-Mail an Frau Ina Döpke, Verwaltungsleiterin des Goethe-Instituts Nancy: bewerbungen-nancy(at)goethe.de

Die Bewerbungsfrist für diese Ausschreibung endet mit Ablauf des 15. Juli 2024.

Datenschutz

Das GI erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Bewerbers sowohl zum Zwecke der

Stellenbesetzung als auch im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und einer dem GI gegebenenfalls erteilten

datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung. Weitere Details ergeben sich aus der gesonderten Datenschutzerklärung, auf die hiermit ausdrücklich verwiesen wird. Sie finden diese unter https://www.goethe.de/ins/fr/de/dat.html.