Feb 05

E-mobilität - die Automobilproduktion neu denken?

Herausforderungen und Perspektiven

Erwartet werden unter anderem Philippe Darmayan, Präsident der UIMM, Peter Leibinger, Stellvertretender Vorsitzender der Gruppengeschäftsführung von Trumpf und Christian Peugeot, Präsident des CCFA

Veranstaltungsort

Automobile Club de France

6 Place de la Concorde
75008 Paris
France

Details
Veranstaltungsbeginn
05.02.2019 | 19:30
Veranstaltungsende
05.02.2019 | 23:00
Preis
60€ für Mitglieder
90€ für nicht Mitglieder
Anmeldung

Anzugweste und Krawatte sind für die Herren Pflicht.

© bigstockphoto/Elektronik-Zeit

Über Philippe Darmayan

Philippe Darmayan, Präsident von ArcelorMittal France, Vizepräsident von France Industrie sowie seit 2015 Präsident des Groupe des Fédérations Industrielles (GFI), wurde im April 2018 zum Präsidenten der UIMM gewählt.

Philippe Darmayan studierte in HEC Paris und machte in der Metallindustrie Karriere (Kernbrennstoff, Aluminium, Kohlenstoffstahl, rostfreier Stahl). So war er bis 2015 Geschäftsführer von Aperam und von Juli 2015 bis April 2018 Präsident der Alliance Industrie du Futur (ein Verein, dessen Aufgabe ist, die französischen industriellen Anlagen der digitalen Ära anzupassen - equivalent Industrie 4.0). Zuvor war er als Executive Vizepräsident von ArcelorMittal, Mitglied des Konzernvorstands und Geschäftsführer von ArcelorMittal Distribution Solutions tätig.

 

Über Dr.-Ing. E.h. Peter Leibinger

Peter Leibinger erlangte einen Abschluss als Diplom-Ingenieur nach einem Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen und wurde 1994 Gesellschafter der TRUMPF GmbH + Co. KG.

Von 1997 bis 1999 war Peter Leibinger als Entwicklungsingenieur bei der Ingersoll Milling Machine Company, Rockford, IL/ USA tätig. 1999 wurde er Chairman und CEO bei TRUMPF, Inc., Farmington, CT/USA, bevor er von 2003 bis 2005 die Funktion von Geschäftsführer der TRUMPF Laser GmbH + Co. KG innehatte.

Dr.-Ing. Peter Leibinger ist seit 2000 Geschäftsführer der TRUMPF GmbH + Co. KG, seit 2003 Vorsitzender des Geschäftsbereichs Lasertechnik und seit November 2005 stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der TRUMPF GmbH + Co. KG. Zusätzlich ist er als CTO für Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Service, Auf- und Ausbau neuer Geschäftsfelder verantwortlich.

Daneben nimmt Dr.-Ing. Leibinger zahlreiche ehrenamtliche Aufgaben wahr.

 

Über Christian Peugeot

Christian Peugeot ist Präsident und CEO des CCFA (Verband der französischen Autoherstellern) seit 2016.

Nachdem er sein Studium in HEC abschloss, übte Christian Peugeot verschiedene Funktionen bei Peugeot und PSA Peugeot Citroën aus.

Nachdem er von 1978 bis 1980 die HR Abteilung Europa von Talbot führte, war Christian Peugeot als General Manager Dealership Saint-Didier Malakoff von 1981 bis 1985 und Area General Manager Normandie von 1985 bis 1988 tätig. 1989 übernahm er die Leitung von Peugeot Deutschland. Danach wurde er VP Marketing (1994-1998), VP Marketing and Quality (1999-2005), VP Communications (2006-2007) und VP Communications and Strategy (2008-2009) bei Peugeot.

Christian Peugeot arbeitete dann für PSA Peugeot Citroën als VP Marketing von 2010 bis 2012 und als Leiter External Affairs and Public Relations Groupe von 2012 bis 2015. Ende 2015 verließ er den Konzern, um sich der Leitung des CCFA zu widmen. Daneben ist Christian Peugeot Präsident des UNIFAB (Herstellerverband für den internationalen Schutz des geistigen Eigentums), SEB-Vorstandsmitglied, Präsident und CEO von AMC Promotion (Organisation des Paris Motor Shows) und Präsident und CEO von AAA Data (Tochtergesellschaft des CCFA).

 

 

 

Zurück zur Liste