Die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer in Frankreich


Die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer ist der freiwillige Zusammenschluss von 850 Unternehmen und Institutionen, die besonderes Interesse an der Pflege und Erweiterung der deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen haben. Sie wurde am 15. Juni 1955 gegründet und ist eine vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) anerkannte deutsche Auslandshandelskammer (AHK), gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Damit ist sie Teil des weltweiten Netzes von rund 130 deutschen AHK-Büros in etwa 90 Ländern und bietet exzellente Voraussetzungen, Mitglieder wie auch andere Unternehmen in deren internationalem Geschäft zu unterstützen. Dabei nimmt die Deutsch- Französische Industrie- und Handelskammer folgende Hauptaufgaben wahr:

  • Mitgliederorganisation und Interessenvertretung
    Wir bieten unseren Mitgliedern ein Forum für Kontakte und Erfahrungsaustausch, setzen uns in Politik und Verwaltung für ihre Interessen ein und informieren sie über wichtige wirtschaftliche und wirtschaftspolitische Themen.
     
  • DEinternational: Unser Service für Ihr Unternehmen
    Mit unserer Servicemarke DEinternational unterstützen wir Unternehmen - Mitglieder wie Nicht-Mitglieder gleichermaßen - bei der Markterschließung im Ausland. Wir begleiten die Unternehmen von der Geschäftsidee über die Partnersuche, Firmengründung und Personalsuche bis zur Erstattung der Mehrwertsteuer oder der Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen. Als kompetente Organisation können wir dabei auf unsere mehr als 50-jährige Erfahrung in diesem Bereich zurückgreifen.
     
  • Förderung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen
    Wir informieren die Öffentlichkeit in beiden Ländern - Politiker, Verbände, Medien oder Unternehmer - über Fragen der bilateralen Zusammenarbeit und unterstützen zahlreiche Organisationen bei ihren Aktivitäten zum Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen.
     

Ein gut ausgebildetes und berufserfahrenes Team von 40 Mitarbeitern deutscher und französischer Herkunft offeriert folgendes Dienstleistungsangebot:
 

Mitgliederservice
Ein Plattform für neue Geschäftsaktivitäten: Integration in ein weltweites Netz von Unternehmen, Institutionen und Partnern, Kontakt zu potentiellen Kunden; Teilnahme an verschiedenen Arbeitsgruppen, Einladungen zu regelmäßigen deutsch-französischen Veranstaltungen; Zugang zu einem Mitgliederservice auf der Internethomepage, Abonnement des Wirtschaftsmagazins CONTACT und des elektronischen @-newsletters.

Rechts- und Steuerberatung
Allgemeine rechtliche Unterstützung für das Geschäft in Frankreich bzw. Deutschland. Auskünfte über das jeweilige Handels-, Vertrags- und Gesellschaftsrecht, Orientierungshilfen in allen Gebieten des Wirtschaftsrechts, Unterstützung bei der Eröffnung von Niederlassungen, Verbindungsbüros und Tochtergesellschaften, Inkassodienst, Einholung verschiedener Firmenauskünfte, Rechtsauskünfte im Bereich Sozialrecht und Arbeitsrecht, Anmeldung von Vertretern, Sozialabgaben und Altersvorsorge. Fiscalvertretung für deutsche, nicht in Frankreich ansässige Unternehmen, Schiedsgerichtsbarkeit,  Mehrwertsteuererstattungsdienst.
Folgende Rechtskommissionen sind eingerichtet: Allgemeine Rechtskommission, Steuerrechtskommission, Kommissionen zum Bankrecht sowie Umweltrecht.

Marketing

Unterstützung deutscher und französischer Unternehmen bei ihrem Einstieg auf dem Partnermarkt: Hilfe bei dem Aufbau eines Vertriebsnetzes, Suche nach Geschäftspartnern, Vertriebspartnern, Handelsvertretern, Kooperationspartnern, Großhändlern oder Lizenzpartnern, Adressenrecherche, Veröffentlichung von Geschäftsanzeigen, Organisation von individuellen Gesprächsterminen mit Unternehmen und Behörden, Begleitung und Unterstützung bei Verhandlungen, Durchführung von Unternehmerbörsen, Branchentreffen, Investorensuche, Messecoaching sowie Vermarktungshilfeprogramme.

Messen
Die CFACI ist die offizielle Auslandsvertretung der Messen Leipzig, Stuttgart und der Spielwarenmesse Nürnberg.

Aus- und Weiterbildung
Angebot einer Vielzahl an Seminaren, Aus- und Weiterbildungskursen, die an die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden angepasst sind, unter anderem individuelle Sprachkurse, Seminare und Coaching im Bereich französische Buchhaltungs- und Finanzsysteme, Interkulturelles Management,  Arbeits-, Steuer- und Sozialrecht (Arbeitslosenversicherung, Sozialabgaben und Renten)
Durchführung des Sprachtests „WIDAF“: Prüfung berufsrelevanter Deutschkenntnisse.

Stellenmarkt
Suche im deutsch-französischen Wirtschaftsraum nach Mitarbeitern oder Praktikanten im Rahmen einer Stellenanzeige: Veröffentlichung über Internetseite, Wirtschaftsmagazin CONTACT und elektronischen Newsletter.

Umwelt

Abwicklung der Abrechnungsverfahren für die Grüne Punkt-Systeme der europäischen Länder, Durchführung der Meldeverfahren entsprechend den deutschen bzw. französischen Umweltgesetzgebungen, Beantwortung von länder- branchen- und firmenspezifischen Fragen des allgemeinen Umweltschutzes und des Umweltrechts; Ermittlung und Bereitstellung relevanter Gesetzestexte, Informationen zu Entwicklungen im Abfall- und Recyclingbereich sowie zu spezifischen Umweltthemen, Vermittlung und Förderung deutsch-französischer Geschäftskontakte im Umweltbereich.

Medien
Presseinformationsdienst, aktuelle Wirtschaftsinformationen, Redaktion des zweisprachigen Wirtschaftsmagazins CONTACT und des E-mail Journals @-newsletter, Informationen zu Aktivitäten und Veranstaltungen der Kammer, Internetseite: www.francoallemand.com 

Kontaktadresse in Frankreich:

Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer
18, rue Balard
75015 Paris
+33 (0)1 40 58 35 35
+33 (0)1 45 75 47 39
ahk(at)francoallemand.com

Kontaktadresse in Deutschland:

Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer
Charlottenstraße 16
10117 Berlin

ahkberlin(at)francoallemand.com