Nov 21

Deutsch-französischer Abend zum Thema Kryptowährungen

2025 - wie werden Kryptowährungen genutzt? - eine Deutsch-französische-europäische Betrachtung

Veranstaltungsort
Veranstaltungsort

Palais Brongniart

16 Place de la Bourse
75002 Paris

www.palaisbrongniart.com

Details
Veranstaltungsbeginn
21.11.2019 | 19:00
Veranstaltungsende
21.11.2019 | 21:15
Preis
60€ für Mitglieder, Partner der Friedrich Naumann-Stiftung für die Freiheit und La Place
80€ für Nichtmitglieder
Veranstaltungs-Sprache(n)
Deutsch und Französisch
Anmeldung

©

 

Kryptowährungen sind ein hochbrisantes Thema, das in den letzten Monaten nahezu täglich auf der Tagesordnung steht und die finanzpolitischen Schlagzeilen mitbestimmt. Während mehrere französische und ausländische Unternehmen bereits intensives Crowdfunding via Kryptowährungen betrieben haben, wollen große Konzerne wie Facebook mit Libra oder Telegram mit Gram ihre eigene Digitalwährung auf den Markt bringen. Wird es eine Revolution im B2B- und B2C-Zahlungsverkehr geben? Wird der Euro in naher Zukunft durch Kryptowährungen ersetzt? Welchen Chancen und Herausforderungen sind für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu erwarten, in Europa wie auch weltweit?

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und La Place Fintech widmet sich der nächste deutsch-französische Abend am 21. November 2019 der Finanzinnovation Kryptowährung.

Referenten aus verschiedenen Sektoren wie der Bankenwelt, der Startupszene, der Fachpresse und einer europäischer Kontrollinstitution werden im Rahmen eines Roundtables zum Thema „2025 - Wie werden Kryptowährungen genutzt? Eine deutsch-französisch-Europäische Betrachtung" diese und weitere Fragen diskutieren.

Die Debatte zum Thema Kryptowährungen wird gemeinsam mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und FinTech La Place organsiert.

Ablauf

19:00 Uhr Registrierung

19:30 Uhr Beginn der Konferenz

21:15 Uhr Stehempfang zum Networking

 

Redner:

  • Florian, Bauer, Mitglied in der Arbeitsgruppe „Blockchain und Kryptowährungen“, Deutsche Bank
  • Philipp Berr, Chief Growth Officer, Bitwala Blockchain-Bankdienstleister aus Berlin
  • Nicolas Louvet, CEO Coinhouse Group (Coinhouse, Coinhouse Custody Services)
  • Grégory Raymond, Journalist Capital - Wirtschaftsmagazin

Moderiert wird der Austausch von Frau Laura Pironnet, Journalistin des Finance Mag.

 

 

 

Zurück zur Liste