Assistenz für die Zollverbindungsbeamtin

BOT 10.10

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Paris sucht zum 15.12.2019 eine

                                      Assistenz für die Zollverbindungsbeamtin

zur Besetzung einer unbefristeten Vollzeitstelle (35 Stunden pro Woche) im Finanzreferat der Botschaft.

Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Fach- und sachbezogene Auswertung der französischen Tagespresse
  • Büroorganisation und allgemeine Schreibarbeiten,
  • Übersetzung des anfallenden operativen Schriftverkehrs,
  • Eigenständiges Verfassen von Routineschreiben,
  • Recherchearbeiten,
  • bei Bedarf Sprachmittler/in bei dienstlichen Terminen – auch auf Dienstreisen,
  • Führen der Tagebücher über die Ermittlungs- und Verwaltungsvorgänge,
  • Fristen- und Terminkontrolle,
  • Überwachung der Wiedervorlagen
  • Vor- und Nachbereitung von Besprechungen, Tagungen, etc.,
  • Sonderaufgaben nach besonderer Zuschrift.

Die Tätigkeit setzt voraus:

  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Loyalität, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit
  • Bereitschaft zu gelegentlicher Mehrarbeit,
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen (auch mehrtägige) im In- und Ausland,
  • Bereitschaft zur Begleitung des/der Zollverbindungsbeamten/in zu dienstlichen Veranstaltungen – auch außerhalb der regulären Dienstzeit.

Daneben sollten Sie über folgende Qualifikationen verfügen:

  • Kenntnisse der französischen Sicherheitsarchitektur bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen,
  • sehr gute französische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift,
  • sicherer Umgang mit moderner Bürotechnologie, den gängigen IT-Programmen und dem Internet,
  • Erfahrungen im Büromanagement,
  • Erfahrungen in der Recherche und Auswertung öffentlich zugänglicher Informationsquellen,
  • Bereitschaft zu selbstständigem Arbeiten.

Eine Sicherheitsüberprüfung ist notwendig.

Diese Tätigkeit ist nicht für Teilzeitarbeit geeignet.

Die Anstellung erfolgt nach dem Musterarbeitsvertrag der Botschaft für lokal Beschäftigte, die Vergütung nach dem einschlägigen Vergütungsschema für lokal Beschäftigte.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben auf Deutsch,
  • Lebenslauf auf Deutsch mit Passfoto,
  • Zeugnisse,
  • ggf. Empfehlungsschreiben

ausschließlich per E-Mail bis zum 24.10.2019 an: vw-s2-dip(at)pari.auswaertiges-amt.de

Verspätet eingegangene Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Für eine persönliche Vorstellung sollten Sie in der 45. KW zur Verfügung stehen.Eine Erstattung der Reisekosten im Zusammenhang mit der Vorstellung ist leider nicht möglich.

Leider können wir keine Empfangsbestätigungen versenden. Wir kontaktieren ausschließlich Kandidat*innen, die zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Zollverbindungsbeamtin:

Lydia Kellner Tel.: 06 20 44 60 91 E-Mail: Zoll-1-dip(at)pari.auswaertiges-amt.de. Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie richten an Carolin Heupel

E-Mail: vw-10-dip(at)pari.auswaertiges-amt.de